Hilfe in allen Lebenslagen Hartz IV
EGV-VA niemals Nötigung immer durch das Jobcenter sofort Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft

: Entziehung/Versagungsbescheid

Seit der Neufassung des § 39 SGB II zum 01.04.2011 ist eine Entziehung der bewilligten Leistung nach § 66 Abs. 1 Satz 1 SGB I nicht mehr sofort vollziehbar gemäß § 39 Nr. 1 SGB II Bayerisches Landessozialgericht,Beschluss 04.2012, - L 7 AS 222/12/B ER


Alle Bescheide prüfen lassen nach § 44 SGB X Rückwirkend für ein Jahr.

http://egv-va-nie.forumieren.com/forum

http://hartz4-alg-hilfe.forumieren.com/

http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/alle-unterforen-f2/
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Impressum
Impressum  Telefon : Bei Anfrage @Mail sachkundiger@yahoo.de
Die neuesten Themen
» „Wahlpflicht“ zwischen Grundsicherung und Wohngeld oder: Müssen Armutsrentner noch ärmer werden? Ein Beitrag von RA Kay Füßlein, Berlin SGB XII
Heute um 13:10 von Willi Schartema

» Die Nichtzulassungsbeschwerde ist unzulässig, da nicht festgestellt werden kann, dass deren Zulässigkeitsvoraussetzungen nach §§ 144, 145 SGG erfüllt sind.
Heute um 13:07 von Willi Schartema

» Antrag auf einstweilige Verpflichtung des Antragsgegners zur Zahlung eines Darlehens für eine Büroausstattung nach § 16c SGB II wird zurecht abgelehnt.
Heute um 13:04 von Willi Schartema

» Syrische Staatsangehörige haben Anspruch auf Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes - § 36 Abs. 2 SGB II ergebende örtliche Unzuständigkeit des Antragsgegners
Heute um 13:00 von Willi Schartema

»  Bei einem selbständigen Rechtsanwalt, der aufstockend Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende bezieht sind 1. Umsatzsteuerzahlungen als Einkommen 2. Aufwendungen für die Berufshaftpflichtversicherung als Absetzungsbetrag und nicht als
Heute um 12:57 von Willi Schartema

» Ein Eingliederungsverwaltungsakt, der sich in Vorgaben für den Betreffenden ohne konkreten Bezug zum Ziel der Eingliederung in Arbeit erschöpft, ist rechtswidrig.
Heute um 12:44 von Willi Schartema

» Keine Übernahme der Betriebs- und Heizkostenabrechnung, denn die Hilfebedürftige hat im Fälligkeitsmonat nicht im Leistungsbezug gestanden. Zudem beziehe sich die Nachforderung auf eine nicht mehr von der Klägerin bewohnte Wohnung.
Heute um 12:39 von Willi Schartema

» Es besteht kein Anspruch des Ast. gegen das JC, Hausbesuche im allgemeinen im Rahmen des Vollzuges des SGB II künftig zu unterlassen.
Heute um 12:34 von Willi Schartema

» Meldeaufforderung zum Besuch einer "Berufsmesse"
Heute um 12:30 von Willi Schartema

» Jobcenter muss keine Börsentermingeschäfte finanzieren
Heute um 12:25 von Willi Schartema

Februar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728     

Kalender Kalender

Partner
free forum

§ 42a Darlehen Widerspruch hat aufschiebende Wirkung
ttp://sozialrechtsexperte.blogspot.com/2011/10/hartz-iv-eine-leistungskurzung-uber-23.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Sozialrechtsexperte+%28sozialrechtsexperte%29

stern TV: "SCHLUSS MIT HARTZ IV" - Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

stern TV: "SCHLUSS MIT HARTZ IV" - Jobcenter-Mitarbeiterin Inge Hannemann

Beitrag von Willi Schartema am Do 13 Jun 2013 - 8:41

http://www.youtube.com/watch?v=9rB5gjoj_Ow


Veröffentlicht am 12.06.2013
Sendung vom 12.06.2013 | "Eine Jobcenter-Mitarbeiterin prangert offen die Missstände im Umgang mit Hartz IV-Empfängern an. Damit macht sich Inge Hannemann nicht überall beliebt. Bei stern TV spricht sie über ihre Beweggründe.
Seit acht Jahren hat Inge Hannemann in unterschiedlichen Jobcentern gearbeitet. Jetzt sagt sie: "Hartz IV verletzt das Grundgesetz, weil Hartz IV die Würde des Menschen verletzt." Durch diese und ähnliche Äußerungen gilt sie in der Behörde inzwischen als Querulantin - und wurde im April vom Dienst freigestellt. Inge Hannemann sagt, sie würde nur äußern, was viele ihrer Kollegen nicht öffentlich wagen: Sie benennt schonungslos die Missstände im Umgang mit den Arbeitslosen. Denn für viele Hartz IV-Empfänger bedeute das Jobcenter lediglich Leiharbeit, Druck und Sanktionen. Über Jahre seien Zahlen und Zielvorgaben wichtiger geworden, als die Menschen. Was zähle seien Vermittlungs- und Sanktionsquoten. Immer öfter würden die Arbeitslosen in sinnlose Maßnahmen gesteckt. stern TV hat die Hamburgerin besucht. Im Studio erklärt Inge Hannemann im Gespräch mit Steffen Hallaschka, weshalb sie so mutig die Abschaffung von Hartz IV fordert und dafür notfalls vor dem Europäischen Gerichtshof kämpfen will."

Quelle: stern.de/tv

► Infos zum Thema Grundeinkommen:

Übersicht:

http://www.archiv-grundeinkommen.de
----------------------------------------­-------------------------
Filme (Auswahl):

"Arbeitskrise und Grundeinkommen" (11 min)
http://www.youtube.com/watch?v=wZWPK8...

"Grundeinkommen: Ein Kulturimpuls" (100 min)
http://www.youtube.com/watch?v=ExRs75...
----------------------------------------­-------------------------
Initiativen (Auswahl):

http://www.buergerinitiative-grundein...
http://www.forum-grundeinkommen.de
http://www.freiheitstattvollbeschaeft...
http://www.grundeinkommen.ch
http://www.kroenungswelle.net
http://www.unternimm-die-zukunft.de
----------------------------------------­-------------------------

Tags:

Inge Hannemann
BGE
Grundeinkommen
bedingungsloses Grundeinkommen
Grundsicherung
Bürgergeld
Sozialstaat
Sozialschmarotzer
Soziales
Hartz IV
Skandal
Sanktionen
Grundrechte
Jobcenter
Arge
ALG II
Diskussion
Talk
Talkshow
Polit-Talkshow
TV
TV Talk
Streit
Debatte

  • Kategorie
    Nachrichten & Politik


Willi S

_________________Hartz IV - Eine Leistungskürzung über 23 Monate wegen der Tilgung eines Mietkautionsdarlehens ist verfassungswidrig.



http://sozialrechtsexperte.blogspot.de/2011/10/hartz-iv-eine-leistungskurzung-uber-23.html
Beistand nach § 13 Abs 4 SGB X nähere Umgebung

Willi Schartema
Admin

Anzahl der Beiträge : 5545
Anmeldedatum : 29.06.12
Alter : 66
Ort : Duisburg

Benutzerprofil anzeigen http://unrechtssystem-nein.forumieren.org

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen
» Widerspruch: Briefzustellung JC Keine Post erhalten Sanktion Widerspruch das Jobcenter gemäß § 37 SGB X verpflichtet ist, den Nachweis über die erfolgreiche Zustellung der Einladung zu erbringen.
» Hartz IV - Jobcenter fährt harte Linie gegen Verweigerer - Notfalls werden wir bei qualifizierungsunwilligen Leuten aber sanktionieren, bis sie raus sind aus dem Leistungsbezug sagt Geschäftsführer Christian Gärtner - Jobcenter Brandenburg
» Schmarotzer in Nadelstreifen WEGEBAU durch das Jobcenter gedacht für Hartz IV Empfänger bezahlt vom Jobcenter auf Kosten der Beitragszahler Zeitarbeitsfirmen profitieren auch davon Mißbrauch von Steuergeldern
» Hartz IV Leistungsbezieher soll Lebensmittelgutscheine im Wert von 160 € wöchentlich jeweils zu 40 € beim Jobcenter Herne Wanne-Eickel als Leistungsbedarf abholen. Verletzung des Datenschutz Personalausweis muss vorgelegt werden bei Kassierin/r
» Auch bei schuldhafter Herbeiführung einer Notlage haben Hartz IV-Empfänger Anspruch auf Übernahme von Mietschulden, insbesondere, wenn die Antragstellerin psychisch krank ist und bereits Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten erhält Das

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten